Das musst du erlebt haben: Almabtrieb im Kufsteinerland

Leutln, das müsst ihr einmal gesehen haben. So ein Almabtrieb ist ein Riesenfest. Wenn nämlich die Tiere im September von den Almen wieder zurück in ihre Winterquartiere gebracht werden, wird das ausgiebigst gefeiert. Da gibt's dann Goaslschnalzer, Schuhplattler, die Musi spielt auf und es geht lustig zu. Die Kühe werden prächtig geschmückt und die Alminger (also jene, die den ganzen Sommer oben auf der Alm waren, um das Vieh zu hüten) sind bestens aufgelegt. 

Thiersee, 14. und 21. September  

In Thiersee, dem kleinen Ort am wunderschönen Thiersee, etwa 25 Minuten von uns entfernt, findet der Almabtrieb an zwei Samstagen im September statt. Alle näheren Infos zu wann und wo du selbst das große Fest genießen kannst, findest du hier.

 

Kufstein, 21. September  

Ganz anders präsentiert sich die Almabtriebs-szenerie in der Festungsstadt Kufstein. Denn dort werden die Kühe von den umliegenden Almen direkt ins Zentrum geführt. Am oberen Stadtplatz gibt's Standln aus Tirol und Bayern, die Musi spielt, auch hier wird Goaslgeschnalzt, dass es eine Freud' is' und geschuhplattelt. Aber eben auch vor der Kulisse der Festung und mitten in der schönen Kulisse der Kufsteiner Altstadt. Alles weitere erfährst du hier.  

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weiterlesen …